Alle Kategorien

Elektro-Schleifwerkzeug

37 Artikel gefunden
Sortieren
pro Seite

Elektro-Schleifwerkzeug für Schreiner, Maler und Lackierer

Schleifwerkzeug wird in vielen Bereichen eingesetzt. Es ist nicht nur ein wichtiges Werkzeug für Schreiner, sondern auch für Maler und Lackierer. Generell unterscheidet sich Schleifwerkzeug in erster Linie durch die unterschiedlichen Schleifmittel, die für die Bearbeitung der verschiedenen Oberflächen eingesetzt werden. Bandschleifer, Winkelschleifer, Hobel, Betonschleifer und Oberfräsen sind die beliebtesten Geräte zum Bearbeiten von Oberflächen. In unserem Sortiment bieten wir Ihnen eine große Auswahl dieser Elektro-Schleifwerkzeuge an. Selbstverständlich sind diese Geräte nicht nur perfekt geeignet für alle Profis, sondern auch für den passionierten Hobby- Handwerker.

Der Bandschleifer – perfekt für große Flächen

Ein Bandschleifer ist ein Gerät, das sehr gut geeignet ist für große und glatte Flächen. Der Bandschleifer verfügt über ein Endlos-Schleifband, das um zwei Rollen herum geführt wird. Er ist ein sehr effizientes Schleifwerkzeug, das vorwiegend für die Bearbeitung von Holz, Metall oder auch Kunststoff eingesetzt wird. Sein Haupteinsatzgebiet ist aber das Schleifen von Holz. Er trägt in einer sehr kurzen Zeit viel Material ab, und sorgt dadurch für einen recht groben Schliff. Dies hängt natürlich auch von der jeweiligen Körnung ab. Grobe Arbeiten wie entsprechende Vorarbeiten oder auch der reine Materialabtrag können problemlos durchgeführt werden.

Auch eisenhaltige Metalle wie beispielsweise Aluminium können mit dem Bandschleifer sehr gut bearbeitet werden. Alle modernen Bandschleifer verfügen für gewöhnlich über eine elektronische Regulierung der Drehzahl. Damit ist es möglich, die Bandlaufgeschwindigkeit einzustellen. Somit können wärmeempfindliche Werkstoffe wie zum Beispiel Kunststoff mit einer entsprechend niedrigen Geschwindigkeit bearbeitet werden, ohne dass es zu einer starken Hitzeentwicklung kommt. Alle neuen Bandschleifer müssen zudem mit einer Staubabsaugung ausgerüstet sein, so dass Sie vor Schleifstäuben geschützt werden.

Der Winkelschleifer – besser bekannt als „Flex“

Jeder Handwerker kennt die Bezeichnung „Flex“. Dass es sich hierbei nicht um eine Produktbezeichnung handelt, ist aber nicht allgemein bekannt. Das Gerät, was sich als „Flex“ einen Namen gemacht hat, ist ein Winkelschleifer. Es ist aber auch gut bekannt unter den Bezeichnungen Trennjäger oder Schleifhexe. Diese Bezeichnungen wurden mit Bedacht gewählt, denn der Winkelschleifer ist sehr gut geeignet zum Trennen und Schleifen. Verschiedene runde Schleifscheiben werden bei einem solchen Schleifwerkzeug durch das sogenannte Winkelgetriebe bewegt. Winkelschleifer werden eingesetzt zum Schleifen von beispielsweise Stein oder Metall, aber auch für die Trennung von unterschiedlichen Werkstoffen. Auswechselbare Arbeitsscheiben ermöglichen diese große Flexibilität.

Bei der Auswahl des passenden Winkelschleifers sollten Sie auf den maximalen Scheibendurchmesser achten. Alle Modelle, bei denen Scheiben in verschiedenen Größen eingesetzt werden können, eignen sich sehr gut für unterschiedliche Arbeiten. Damit können dann unterschiedliche Flächen oder auch Materialien in verschiedenen Stärken bearbeitet werden. Die Leistung des Winkelschleifers wird durch die Leerlaufdrehzahl angegeben, mit 10.000 Umdrehungen in der Minute haben Sie schon ein gutes Gerät gefunden. Das einfache Wechseln der Scheiben erfolgt bei den meisten Geräten durch eine Spindelarretierung.

Elektro-Hobel – schnelles und präzises Arbeiten

Elektro-Hobel sind, wie ihre mechanischen Gegenstücke auch, zum Glätten und Ebnen von Holzoberflächen geeignet. Ihr großer Vorteil liegt in der Geschwindigkeit, mit der sie arbeiten. Innerhalb einer sehr kurzen Zeit können sie mit einem geringen Kraftaufwand sehr gute Ergebnisse erzielen. Moderne Elektro-Hobel werden vorzugsweise eingesetzt für die Aufbereitung von Holzflächen, aber auch für das Kanten Anfasen und das Falzhobeln.

Ein Elektro-Hobel kann sowohl für das Abtragen von Holzmaterial verwendet werden, als auch für die Begradigung. Kantige Balken oder Holzlatten sowie Bretter können schnell und leicht geschliffen werden. Sehr gute Ergebnisse liefern Elektro-Hobel auch beim Abschleifen von Holztüren.

Elektro-Hobel ermöglichen eine sehr präzise und rasche Arbeitsweise. Der Krafteinsatz ist sehr gering, dadurch wird der Rücken entlastet. Somit eignet sich der Elektro-Hobel auch für ältere Handwerker sehr gut.

Oberfräsen – vielseitig einsetzbar

Für ein großes Maß an Gestaltungsfreiheit und auch Kreativität im Bereich der Holzbearbeitung sorgen Oberfräsen. Es ist damit möglich, etliche Holzverbindungen herzustellen, so wie beispielsweise Zapfen- und Nutenverbindungen, oder auch Zinken- und Schwalbenschwanzverbindungen. Eine Oberfräse kann auch sehr gut eingesetzt werden für die Bearbeitung von Kanten, zum Gravieren und Schriften sowie auch für die Konterung von Arbeitsplatten. Dies sind allerdings nur ein paar Beispiele aus den vielen Dingen, die mit einer Oberfräse erreicht werden können.

Betonschleifer für das Schleifen von Beton und mineralischen Untergründen

Wie es die Bezeichnung Betonschleifer schon andeutet, ist ein solcher sehr gut geeignet für das Abschleifen von Beton. Dies ist aber nicht das einzige Material, für das er genutzt werden kann. Er eignet sich auch perfekt für einige andere Untergründe, beispielsweise mineralischer Art. Üblicherweise verfügt ein Betonschleifer über einen runden Schleifteller. Dieser kann eine Geschwindigkeit erreichen von bis zu 10.000 Umdrehungen in der Minute. In den meisten Fällen kommt er zum Einsatz für das Abschleifen von Beton und auch Estrich. Wenn Sie Putz von Wänden entfernen möchten, ist ein Betonschleifer auch die beste Wahl. Moderne Geräte verfügen heute bereits über eine entsprechende Absaugvorrichtung.

Zahlungsmöglichkeiten
Unsere Versandpartner
Soziale Netzwerke
Nach oben